Home

Willkommen


Der neue Pfarrer stellt sich vor

 

Liebe Alsheimer, liebe Mettenheimer, es hat sich mittlerweile ja schon herumgesprochen haben: "Wir bekommen einen neuen Pfarrer".
 
Ab dem 1. Mai darf ich nun also das Leben mit Ihnen in den Orten teilen und möchte mich Ihnen gern vorstellen:
 
Seit 39 Jahren höre ich auf den Namen Markus Müsebeck, bin gebürtiger Brandenburger und seit sechs Jahren "Wahl-Rheinhesse". Nach dem Theologiestudium habe ich in Worms-Leiselheim und Worms-Pfiffligheim das Vikariat, die praktische Ausbildung für den Pfarrberuf, absolviert und danach ein Jahr als Assistent für Gottesdienstlehre am Theologischen Seminar unserer Landeskirche in Herborn gearbeitet. Zum 1. Dezember 2015 wurde ich dann auf meine erste Pfarrstelle entsandt und habe seitdem die Kirchengemeinde in Dorn-Dürkheim, Hillesheim und Wintersheim betreut. Nach Ende des dreijährigen Probedienstes habe ich mich Ende letzten Jahres für die Nachfolge von Pfarrer Nollert beworben und bin im Februar von Ihren Kirchenvorständen gewählt worden. Ich danke sehr herzlich für den großen Vertrauensvorschuss, den ich von einigen Seiten schon spüren durfte - ein ermutigendes Zeichen!
 
Ich freue mich auf das Leben mit Ihnen in Alsheim und Mettenheim, auf fröhliche und festliche Gottesdienste, Feste und geselliges Beisammensein, auf gemeinsames Erleben mit allen Generationen, vom Kindergarten bis zum Seniorennachmittag. Dabei möchte ich mit Ihnen auch nach Ideen und Wegen suchen, wo wir als Gemeinden in Alsheim und Mettenheim gemeinsam unterwegs sein können, damit Sie sich nicht nur den Pfarrer teilen, sondern auch als Gemeindeglieder Miteinander gestalten und erleben können. Dafür möchte ich hinhören und mit Ihnen zusammen nach Orten und Gelegenheiten, Anlässen und Formaten der Begegnung suchen. Zwei Gemeinden gleichzeitig zu betreuen, wird eine neue Herausforderung für mich, die ich mit Ihrer Hilfe aber gerne annehmen möchte!
 
Ich hoffe sehr, dass ich mich rasch bei Ihnen einlebe und wir miteinander unterwegs sind - in den Dörfern, in unseren Gemeinden. Wenn Sie mir dabei helfen, zu einem "Rhoigeritschte" zu werden, freue ich mich sehr!
 
Mit Ihnen möchte ich fragen nach Gott in unserer Welt, in unserem ganz persönlichen Leben, möchte die Freude mit Ihnen teilen und Feste feiern, aber auch in Sorgen und Trauer Ihnen nahe sein, offen für ein Gespräch, wann immer es gewünscht wird. Ich habe gern ein offenes Ohr.
 
Ich freue mich auf die Begegnungen mit Ihnen in der kommenden Zeit - vielleicht ja auch beim
 
Einführungsgottesdienst am 02. Juni um 14 Uhr in der Alsheimer Kirche?
 
Ich würde mich freuen, viele von Ihnen zu sehen und mit Ihnen zu feiern.
 
Auf ein Neues also!
 
Seien Sie herzlich gegrüßt!
 
Ihr neuer Pfarrer
 
Markus Müsebeck